Seite auswählen

Projekte der Rottendorf Stiftung


Dem Auftrag des Stifters folgend, fördert die Rottendorf Stiftung das „Rottendorf-Projekt“ an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München. Unter dem Gesamtthema „Schritte zu einer neuen Weltkultur“ steht dieses Forschungsprojekt mit interdisziplinären Symposien und Colloquien, deren Inhalte in Schriften zusammengefasst sind. Die Stiftung half beim Aufbau wissenschaftlicher Bibliotheken (u.a. in Krakau), sie gibt Stipendien und liefert kostenlos Arzneimittel an Missionsstationen.

Besondere Leistungen in der Pharmakologie und Pharmazie und in der Erforschung und Pflege der niederdeutschen Sprache werden anerkannt und gefördert durch die „Rottendorf-Preise“, die im jährlichen Wechsel verliehen werden und mit jeweils 5000,-€ dotiert sind.

Gefördert wird außerdem -Rottendorfs besonderer Neigung entsprechend –der Erhalt der niederdeutschen Sprache durch Unterstützung der Herausgabe niederdeutscher Schriften, der Vertonung und Darbietung niederdeutschen Liedgutes, der Erstellung von Unterrichtsmaterialien für niederdeutschen Sprachunterricht an Grundschulen und der Ausbildung von Lehrkräften für Niederdeutsch am Germanistischen Institut der Universität Münster.